Bananen-Schoko-Muffins

Ja, genau ! Wir brauchen die Bananen mit der braunen unansehlichen Schale außen !  Meist ist sie aber innen ja noch schön weiß und fest, sie dürfen für dieses Rezept aber ruhig schon ein bißchen weich sein. Eben die, die jeder von uns ab und zu zuhause hat…

Um sie nicht an die Hühner zu verfüttern oder auf den Biomüll zu entsorgen, bieten sich diese leckeren, gesunden und vor allem bei Kindern sehr beliebten Muffins geradezu an:

Bananen-Schoko-Muffins:

DSC03936

110 g weiche Butter

120 g Kristallzucker

240 g glattes bzw. Kuchenmehl

1 Pkg. Backpulver

2 Eier

2-3 sehr reife Bananen

50 g Schokolade

Rohr auf 180° C vorheizen. Muffinsförmchen herrichten. Für den Teig Butter mit Kristallzucker schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Eier unter die Buttermasse heben. Bananen mit einer Gabel zerdrücken, Schokolade grob hacken und unter die Masse heben. Teig zwei Drittel hoch in die Muffinsförmchen füllen und im Rohr auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen. Muffins herausnehmen und auskühlen lassen.

Tipps:

  • Man kann den Teig auch vervielfältigen, je nach Bananenanzahl, aber ich würde die Zutaten max. nur 3 x nehmen, und ansonsten den Teig nochmals separat herstellen. Schon mit 3 x vervielfältigen hat man eine Riesenschüssel Teig !
  • Am besten schmecken mir die Muffins mit Milchschokolade, es kann ruhig auch etwas mehr als 50 g sein… 🙂

Achtung:

Die Muffins sind nach dem Backen fettig, also darauf achten worauf man sie stellt. Für mich hat sich ein Kuchenauskühlgitter (wie auf dem Bild) als sehr hilfreich erwiesen.

Laßt sie Euch schmecken !!!  :-)

 

DSC03934