Was mache ich so food-technisch?

Neben meiner Arbeit als Bäuerin, Hausfrau und meiner Aufgabe als Mama muß ich täglich mehrere Male frisches Essen auf den Tisch bringen.

 

Food-technisch gesehen mache ich nebenher folgendes und freue mich immer wieder über die Möglichkeiten, meine kreative Ader auszuleben und Neues auszuprobieren:

Zucchini frisch aus meinem Garten…

Frisches Gemüse aus meinem Garten oder mit jemandem getauscht, verarbeite ich zu leckeren vegetarischen Gerichten, vor allem auch Salaten und Eintöpfen, manchmal sogar auch exotisch angehauchten.

Aus meinem Beerengarten kann ich wunderbare, frische Früchte ernten, die ich dann zu Marmelade u.ä. verarbeite oder einfriere, um dann frisch Kompott oder Süßspeisen wie Marillen- oder Zwetschkenknödeln oder Brombeer und Heidelbeernocken daraus zu kochen.

Suppenwürze – zur Verfeinerung aller Speisen

 

 

Aus Suppengemüse zaubere ich bei Bedarf meine Suppenwürze, das sind diverse Suppengemüse zerkleinert und mit Salz haltbar gemacht. Sie machen als Beigabe in Suppen und Soßen alles etwas feiner.

Suppenwürze hausgemacht

 

 

 

 

 

Falls ich einmal zuviel Knoblauch habe, mache ich daraus Knoblauchöl, das immer in meinem Kühlschrank ist und womit ich meine Speisen würzen kann.

 

Ich habe sehr viele Hühner und 3 Laufenten, die mich mit wunderschönen, gesunden, leckeren und wertvollen Eiern beschenken. Daraus gibt es Muffins, Kuchen und Torten oder aber leckere Spätzle.

Eier von den eigenen, glücklichen Hühner

 

 

in allen Formen, Größen und Farben…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Kühe geben uns frische Milch. Aus dieser zaubere ich manchmal Bregenzerwälder Kuhmilch-Frischkäsle.

 

Von unseren Rindern, Kälbern und Schweine haben wir unser eigenes, bekömmliches und gesundes Fleisch. Dieses ist gesund, nahrhaft, lecker und qualitativ hochwertig. Es ist die Grundlage für viele Rezepte und schmackhafte Gerichte.

Unsere Milch wird in die nahe Sennerei geliefert. Wir beziehen dann den Käse von dort. Mit diesem regionalen Lebensmittel gibt es unzählige Rezepte, die einfach und extrem lecker sind (z.B. Kässpätzle).

 

Lebensmittel sind kostbar !

Lebensmittel sind kostbar !!!

 

Das einmal generell… Dazu stehe ich  und ich versuche auch, aus allem etwas zu machen, was in meiner Küche ist oder im Kühlschrank. Dementsprechend wird auch mein tägliches Menü gestaltet…

Alles was der Kühlschrank hergibt…

 

 

 

 

Zucchini frisch aus meinem Garten…

 

 

 

 

 

 

 

Ich tausche viel was im Garten ist. Ich habe z.B. keinen Salat und keine Gurke, tausche aber mit meiner Bekannten deren überschüssiges Gemüse gegen schöne grüne und gelbe Zucchini aus meinem Garten…  Früher war ich beim regionalen Tauschkreis.

 

Ich bin “Lebensmittelretterin” aus Leidenschaft.

Wer sich nun fragt was das ist, dem kann ich sagen, daß es mir ein Anliegen ist, etwas gegen Lebensmittelverschwendung und -entsorgung zu tun. Ich bekomme  immer wieder Lebensmittel, die entweder gerade erst abgelaufen sind oder nicht nachgefragt werden und daher weggegeben werden, weil Regalplatz einfach teuer ist und für Lebensmittel gebraucht wird, die mehr nachgefragt werden.

Und nur weil das Haltbarkeitsdatum um ein paar Tage überschritten ist, ist es noch lange nicht tödlich !!!

Daher gilt :

Prüfe mit allen Sinnen… Dann weiß man ob es gut ist oder nicht.

 

Sollte ich einmal etwas nicht mögen oder keine Verwendung dafür haben, bekommen es meine Hühner. Somit erfüllt es doch einen Zweck und es werden leckere Eier daraus. Hühner sind “Allesfresser” und relativ unkompliziert in der Haltung. Wenn man es ihnen das Futter etwas zerkleinert, fressen sie alles radeputz auf und hat man fast keinen Biomüll mehr. (Siehe Tipps auf meiner Webseite: Was Hühner so mögen…)

 

Eier von den eigenen, glücklichen Hühnern

 

 

 

in allen Formen, Größen und Farben…